Ein Wegweiser für die
Zukunft ist die Vergangenheit.

Ein Blick auf 215 Jahre Vertrauen
und Ausrichtung auf die Zukunft.

Holz ist ein sympathischer, aber auch anspruchsvoller Rohstoff, dessen Verarbeitung Erfahrung und Sorgfalt verlangt. Als Schnittholzproduzent freuen wir uns auf die damit verbundene, täglich neue Herausforderung. In Zeiten zunehmender Internationalisierung und sich verschärfendem Wettbewerb sind wir für unsere Kunden und Lieferanten ein zuverlässiger und fairer Marktpartner und machen unsere Stärken zu deren Nutzen.

Ob Großmengen, paketweise Kommissionen oder Bauholzlisten, ob Standardabmessungen oder Spezialdimensionen: dank innovativer Technik und Logistik fertigen wir flexibel und auftragsbezogen. Über 200 Jahre Tradition und Fortschritt haben uns zu dem gemacht, was wir sind: ein kompetenter Partner mit langjährigen Geschäftsbeziehungen in Deutschland, Europa und Übersee.

Unsere Historie

1805
Gründung eines Zimmereibetriebes in Warstein durch Franz Fisch d. Ä. (1785-1845)
1845
Übernahme durch Franz Fisch d. J. (1820-1897)
1894
Übernahme durch Anton Fisch (1861-1901)
1903
Übernahme durch Ernst Fisch (1887-1947)
1912
Erstmalig Bau eines Sägewerkes in Warstein, Bilsteinstr. 17
1938
Kauf und Ausbau eines neuen Sägewerkes in Warstein, Hauptstr. 122
1947
Übernahme der Geschäftsführung durch Walburga Fisch (1926 – 1988)
1953
Übernahme der Geschäftsführung durch Ernst Fisch (geb. 1931)
1958
Gründung einer oHG
1970
Schließung des Werkes in Warstein und Neubau eines Werkes in Rüthen
1990
Eintritt Ernst-Daniel Fisch in das Unternehmen.
1991
Bau eines Bandsägewerkes mit Sortierwerk
1998
Umwandlung in eine GmbH & Co. KG und Übernahme der Geschäftsführung durch Ernst-Daniel Fisch (geb. 1964).
2004
Bau eines neuen Rundholzplatzes
2005
Bau eines Heizwerkes und einer Reihe Trockenkammern
2013
Entwicklung einer kunden- und lieferantenorientierten Unternehmensausrichtung. Beginn kontinuierlicher Weiterentwicklungsmaßnahmen für Mitarbeiter
2014
Unternehmensweite Erarbeitung einer Zukunftsvision und Strategie 2020
2016
Großinvestition in den Ausbau der Trockenkammern mit Verdopplung der Trocknungskapazitäten.
2017
Festlegung und Start weiterer Zukunftsinvestitionen bis 2020 in Höhe von rund EUR 10 Mio.
2019
Wir gehören zu den innovativsten Unternehmen unserer Branche und attraktivsten Arbeitgebern in der Region.
2020
Phase 3 der Großinvestitionen, inkl. neuem Hobelwerk.
1805 2020

Zum navigieren bitte den Button verschieben

Top